Anfahrtsbeschreibung

Für eine genaue Wegbeschreibung klicken Sie bitte hier!

Fragen & Kontakt

Sie haben Fragen zu unseren Leistungen & Service?

Dann kontaktieren Sie uns einfach:

Zimmerei Schleh
Inhaber Ernst Schleh
Stöckerwiesen 24
72270 Baiersbronn
Tel. 0 74 42 / 123 40 60
Fax 0 74 42 / 123 40 61
e-Mail: info@zimmerei-schleh.de

Bautagebuch Naturstammhaus

Home/Bautagebuch Naturstammhaus

Natur-Rundstämme aus Weißtanne werden zum Bau des Blockhauses verwendet

Natur-Rundstämme aus Weißtanne werden zum Bau des Blockhauses verwendet Das Jahr 2004 war das Jahr der Weißtanne ... ein Anlass mehr, die neue Stöckerkopfhütte aus Weißtannen-Stämmen zu bauen: Die rund 80 benötigten Stämme wurden in der richtigen Mondphase im Gemeindewald auf dem Hirschkopf 800 m ü. NN bei Regen und Schnee im Januar 2004 geschlagen. Dieses sogenannte „Mondphasen-Holz“ hat den bedeutenden Vorteil, dass zu diesem Zeitpunkt weniger Saft im Holz ist und es daher seltener reisst oder sich verdreht - was bei der Blockbauweise nicht zuletzt für die Statik von großer Bedeutung ist. Zudem wird „Mondholz“ kaum von Käfern befallen und somit kann auf die Behandlung mit Holzschutzmitteln verzichtet werden.           Nordwest-Ansicht des Neubaus, der aus Weißtanne-Mondholz gefertigt wird.

22 März 2004|Categories: Bautagebuch Naturstammhaus|Tags: , |

Traumhafter Ausblick

Den einmaligen Blick auf Baiersbronn werden die Gäste von einer großen überdachten Terrasse aus genießen können. Nordost-Ansicht der neuen Hütte auf dem Stöckerkopf.             Die alte Stöckerkopfhütte bleibt wegen des Sessellifts bestehen und wird renoviert.

22 März 2004|Categories: Bautagebuch Naturstammhaus|Tags: , |

Daten und Fakten

Grundriss der neuen Hütte Mit einer Grundfläche von ca. 10 x 12 m und einer großen überdachten Terrasse wird die neue Blockhütte rund 60 bis 80 Gästen Sitzplätze bieten. Familie Klaus Peter Letsch und das Team der Flößer Schänke werden das Blockhaus bewirtschaften. Konstruktion:     Natur-Rundstamm-Verbauung mit einer Grundfläche von ca. 120 qm     Canadian Saddel Notch System     Bedachung mit Douglasien-Brettschindeln     Heimische Weißtanne als wintergeschlagenes Mondphasenholz Bauträger:     Gemeinde Baiersbronn     Landkreis Freudenstadt Bauherr: Baiersbronn Touristik      

22 März 2004|Categories: Bautagebuch Naturstammhaus|Tags: , |

Der Ausblick vom Gipfel des Stöckerkopfs ist einfach überwältigend!

Der Ausblick vom Gipfel des Stöckerkopfs ist einfach überwältigend! Wie die neue Hütte selbst, ist auch der Ausblick vom Stöckerkopf aus 770 m ü. NN etwas ganz Besonderes ....  

22 März 2004|Categories: Bautagebuch Naturstammhaus|Tags: , |

Nasslager und Entrindung

Nasslager und Entrindung Nachdem 109 Weißtannen-Stämme im Januar 2004 bei Schnee und Regen auf dem Hirschkopf und der Winterseite in Baiersbronn gefällt wurden, kamen sie ins Nasslager am Schrofel. Die insgesamt geschlagenen 203 Festmeter Weißtanne werden durch ein spezielles Verfahren schonend entrindet, entastet und entbastet. Mit 350 bar Wasserdruck wird die Rinde mit einem Hochdruckreiniger entfernt. Allein die unten abgebildete Firstpfette misst 6 Festmeter, hat einen Durchmesser von 90 cm und ist ca. 180 Jahre alt. Durch diese Wasserentrindung bleibt die Holzoberfläche unversehrt und der Hütte ihre ganz besondere Optik.

22 März 2004|Categories: Bautagebuch Naturstammhaus|Tags: , |

Stamm für Stamm muss sauber entrindet werden

Stamm für Stamm muss sauber entrindet werden Ca. 1 Stunde muss für die Entrindung eines Stammes veranschlagt werden ... bei über 100 Stämmen ein ganz schön hartes Stück Arbeit! Viele Interessierte brachten ihre Arbeit beim Wasserhochdruckentrinden der Stämme mit 350 bar mit ein: Bürgermeister Beck Gemeinderat:         Roland Faißt         Fritz Kalmbach         Karl Christian Günther         Karl-Heinz Nestle         Gerhard Braun Verwaltung:         Steffi Schmelzle         Claudia Schleh         Rolf Günther         Dieter Rapp         Roland Seefried Junge Union 1 Samstag unter Leitung von Manuel Kalmbach Roland Faißt 12 Stamm Fritz Kalmbach 5 Stamm

22 März 2004|Categories: Bautagebuch Naturstammhaus|Tags: , |

Es geht voran

Die Anfänge... Am 23. August 2004 beginnt der Abbund auf dem Schrofel ... die “Grundsteine” werden gelegt! Das Team am Schrofel setzt sich wie folgt zusammen: Zimmermeister und Projektleiter: Andreas Günter Zimmerer Geselle: Marco Finkbeiner Zimmerer Lehrling: Thomas Jännichen Sie sind “bewaffnet” mit: 5 Motorsägen, 1 Schleifer, 1 Hochdruckreiniger

22 März 2004|Categories: Bautagebuch Naturstammhaus|Tags: , |

Es geht voran

Es geht voran... Die ersten Stämme lassen die wahre Größe des 10 auf 12 Meter großen Blockhauses erahnen!

22 März 2004|Categories: Bautagebuch Naturstammhaus|Tags: , |

Jeder Stamm muss passgenau auf den nächsten zugesägt werden

Jeder Stamm muss passgenau auf den nächsten zugesägt werden. Mit 6,3 PS starken Motorsägen werden Kerben in die Stämme eingesägt, so dass diese dann exakt aufeinander passen.

22 März 2004|Categories: Bautagebuch Naturstammhaus|Tags: , |

Das schönste Herbstwetter lässt das Blockhaus buchstäblich in die Höhe schießen!

Das schönste Herbstwetter lässt das Blockhaus buchstäblich in die Höhe schießen! Mitte September 2004 sind bereits 5 Stammlagen übereinander geschichtet Fortsetzung folgt ...  

22 März 2004|Categories: Bautagebuch Naturstammhaus|Tags: , |

Facebook