Fundament: Ein neues Fundemanent muss erstellt werden

Da von Seiten der Al Kaida Drohungen für die durch Mauretanien führende Rallye Paris-Dakar eingehen, wird diese Etappe abgesagt. Wir erfahren auf dem Flughafen von der angespannten Sicherheitslage und vor allem die Angehörigen zu Hause machen sich Sorgen um uns. Doch wir können die Reise unter erhöhten Sicherheitsvorkehrungen trotzdem starten und landen sicher in Mauretanien. Zu unserem Schutz wird die Baustelle dann kurzerhand von Bagodine in die Hauptstadt Nouakchott verlegt und statt in einem Wüstencamp unter freien Himmel, schlafen wir unter Polizeischutz in der Deutschen Botschaft.

Als wir jedoch die Baustelle zum ersten Mal besichtigen, werden wir ganz blass: Denn außer einem Dreckhaufen ist nichts zu sehen. Jetzt heißt es improvisieren: 24 Stunden später haben wir zusammen mit den einheimischen Maurern eine Betonplatte erstellt und dank der tollen Zusammenarbeit schon viel Lob geerntet … doch sehen Sie selbst: (bitte klicken Sie auf die Bilder, um eine vergrößerte Darstellung und noch weitere interessante Informationen zu erhalten.)