Nasslager und Entrindung

Nachdem 109 Weißtannen-Stämme im Januar 2004 bei Schnee und Regen auf dem Hirschkopf und der Winterseite in Baiersbronn gefällt wurden, kamen sie ins Nasslager am Schrofel.

Die insgesamt geschlagenen 203 Festmeter Weißtanne werden durch ein spezielles Verfahren schonend entrindet, entastet und entbastet.
Mit 350 bar Wasserdruck wird die Rinde mit einem Hochdruckreiniger entfernt.

Allein die unten abgebildete Firstpfette misst 6 Festmeter, hat einen Durchmesser von 90 cm und ist ca. 180 Jahre alt.

Durch diese Wasserentrindung bleibt die Holzoberfläche unversehrt und der Hütte ihre ganz besondere Optik.